EU-Heimtierpass

Seit dem 1. Oktober 2004 benötigen Sie den EU-Heimtierpass, wenn Sie mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze (oder ihrem Frettchen) ins inner- oder aussereuropäische Ausland reisen.
 
  • Bei Reisen innerhalb der EU benötigen Sie darüberhinaus keine weitere Dokumente für Ihr Tier (Ausnahme ist England, Irland und Schweden).
     
  • Vorraussetzung für die Ausstellung des EU-Heimtierpasses ist eine gültige Tollwutimpfung, die mindestens 30 Tage, höchstens jedoch ein Jahr zurückliegt.
     
  • Das Tier muss eindeutig durch einen Microchip oder eine gut lesbare Tättowierung gekennzeichnet sein.

Der EU-Heimtierpass kann in unserer Tierarztpraxis ausgestellt werden. Hier können Sie Ihr Tier dann kennzeichnen und gegen Tollwut impfen lassen – beides ist für Reisen in der Europäischen Union erforderlich.

 
Wichtiger Hinweis:Tierhalter, die ohne den neuen EU-Pass auf Reisen gehen, erwartet evtl. eine böse Überraschung an der Grenze: Im Einzelfall muss mit Sanktionen des jeweiligen Mitgliedstaates gerechnet werden, die bis hin zur Quarantäne des Tieres reichen können und mit erheblichen Kosten verbunden sind.
 
Kaninchen, Meerschweinchen, Vögel benötigen diesen Pass nicht!

 

heimtierausweis
[Zurück]